Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Aufgaben des Jugendparlaments

Das Jugendparlament Oberkotzau ist seit 2009 ein Gremium der Marktgemeinde, welches die Interessen Oberkotzauer Jugendlicher vertritt. 
Es setzt sich zusammen aus Klassensprechern und Sprechern der Jugendverbände, die demokratisch gewählt worden sind und ihre Klasse bzw. ihren Verband gut kennen und deren Anliegen vertreten können. Informationen aus dem Jugendparlament fließen auch dorthin wieder zurück.
In den letzten Jahren hat das Jugendparlament in Oberkotzau Tagesfahrten in den Freizeitpark Belantis geplant und war Ideengeber der Sportnacht, bei der sich zahlreiche örtliche Vereine beteiligt haben. Das Jugendparlament hat sich außerdem mit verschiedenen Themen befasst, wie z.B. dem Jugendtreff, der Skateanlage, der Situation am Steinkreis oder der Busanbindung in die Nachbarorte.

Hier ist die aktuelle Satzung des Jugendparlaments zum Download (PDF)


Mitglieder des Jugendparlaments

Das Jugendparlament Oberkotzau besteht aus den Klassensprecherinnen und –sprechern verschiedener Schulen und den gewählten Sprechinnen und Sprechern der Jugendorganisationen aus Vereinen und Verbänden. Die Ämter des Vorstands sind jeweils gleichberechtigt doppelt besetzt.

Auf dem Bild von links nach rechts:
Stefan Breuer (1. Bürgermeister, beratend), Tim Hofmann (2. Sprecher), Anton Meier, Christian Zink, Timmy Zink (Schriftführer), Amelie Hager (1. Sprecherin), Sebastian Schuberth (1. Sprecher), Theresa von Wiczlinski (2. Sprecherin), Christian Schrenk und Martin Reiswich

Nicht auf dem Bild:
Peter Braun (Gemeindejugendarbeit, beratend), Johanna Crone (Geschäftsführerin KJR, beratend), Xaver Grundl

Back to top