Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Fernwehpark
Das Friedensprojekt Fernweh-Park „Signs of Fame“ gilt auf grund seiner Ideologie und Botschaft als weltweit einmalig und ist die Touristenattraktion im Markt Oberkotzau. Besucher aus der ganzen Welt präsentieren in dem völkerverbindenden Friedensprojekt ihren Heimatort mit Ortsschildern, Straßenschildern, Autokennzeichen und inidividuellen Schildergrüßen. Über 3000 Schilder aus der ganzen Welt befinden sich inzwischen im Fernwehpark. Darüber hinaus sind über 400 prominente Persönlichkeiten aus Musik, Film, TV, Bühne, Politik und Sport mit handsignierten Schildern vertreten.
Infos unter: www.fernweh-park.de


St. Antonius-Kirche
Die katholische St. Antonius-Kirche wurde am 15.05.1967 zu Ehren des Heiligen Antonius von Padua durch den damaligen Erzbischof von Bamberg, Dr. Josef Scheider, geweiht.


St. Jakobus-Kirche
Die Ursprünge der Jakobus-Kirche sind sehr früh zu finden, vielleicht schon um die erste Jahrtausendwende. 1430 wurde sie von den Hussiten niedergebrannt, 1449 jedoch wiedererrichtet. Die Kirche überstand mehrere Brände und große Überschwemmungen, 1936 wurde sie um einen Kuppel-Anbau erweitert. Zahlreiche Mitglieder der Adelsfamilie von Kotzau wurden hier bestattet. Die Grabinschriften und Gedenktafeln sind noch heute an den Wänder der Kirche zu sehen. Rund um die Kirche befand sich früher der alte Dorffriedhof.


Christuskirche
Die evangelische Christuskirche auf dem Freidhofsgelände wurde 1740 nach dem frühen Tod des ältesten Sohnes des Markgrafen Georg Albrech zu Brandenburg-Kulmbach, des Freiherrn Christian Wilhem von Kotzau erbaut und zusammen mit dessen Begräbnis am 20. September 1741 geweiht.
Heute finden hier viele Hochzeiten, Taufen, Konzerte und andere Veranstaltungen statt.


Das Schloss
Das denkmalgeschützte Schloss war früher Sitz der Familie von Kotzau. Es wurde mehrmals zerstört und immer wieder aufgebaut, im 18. Jhd. schließlich im Barock-Stil. Nach dem großen Brand von 1852 erhielt es seine heutige Form, in der es immer noch über dem Ort thront.


Pfeiffersbrücke
Die denkmalgeschütze Dreibogenbrücke ist eine der ältesten Dreibogenbrücken und neben dem Schloss und der Jakobuskirche Wahrzeichen von Oberkotzau


Diese Seite befindet sich im Moment noch im Aufbau


Bibelweg
der Oberkotzauer bibelweg ist einmalig in ganz Deutschland. Er verbindet die evangelische St. Jakobus-Kirche mit der katholischen St. Antonius-Kirche sowohl geografisch als auch über die Konfessionen hinaus und möchte Einklang und Einberständnis in einer „gelebten Ökumene“ schaffen.

Back to top