Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Multivisionsschau „Andalusien“

von und mit Sigrid Wolf-Feix und Rainer Feix

Die zwei Weltenbummler Sigrid Wolf-Feix und Rainer Feix verbrachten im Winter 2022 und 2023 mehrere Wochen in Südspanien, um auf den Spuren der Mauren das sagenumwobene Al Andalus (Andalusien) zu erkunden. Auf Einladung des Marktes Oberkotzau zeigen sie ihre neueste Multi-Media-Schau „Andalusien“ auf Großleinwand am Freitag den 15.März 2024 um 19:00 Uhr in der Saaletalhalle in Oberkotzau. Abgerundet wird die bildgewaltige fotografische Reise durch landestypische Köstlichkeiten, angeboten vom Fernweh-Park-Verein.

Flamenco, Stierkampf, pure Lebensfreude und endlose Sandstrände – Klischees, an denen kein Andalusien-Urlauber vorbeikommt. „So komm, und schau“, mit diesen Worten wollte der Maure Ibn Zamrak im 14. Jahrhundert seinen Gästen, seine Heimatstadt Granada näher bringen. Und es gibt wahrhaftig viel zu schauen in Al Andalus: den geheimnisvollen Glanz maurischer Paläste, die kühle Strenge christlicher Kathedralen, die Braun- und Ockertöne karger Landschaften, schneebedeckte Gipfel und weiße Dörfer, schroffe Felsen, prächtige Burgen und einsame Gebirgslandschaften.

Die Fotografin und Reisejournalistin Sigrid Wolf-Feix und ihr unermüdlicher „Fahrer“ Rainer Feix entführen die Zuschauer in ein Land voller Überraschungen und überwältigender Landschaften. Geheimnisvolle Höhlenwohnungen in Guadix, die berauschende Pracht der Alhambra in Granada, die düsteren Säulenhallen der Mezquita in Cordoba, die berühmten weißen Dörfer Andalusiens, die britische Enklave Gibraltar und eines der buntesten, wildesten und staubigsten Feste Andalusiens, die Pfingst-Pilgerfahrt nach El Rocio, sind nur ein kleiner Teil dieser spannenden Bilderreise.

Karten gibt es im Vorverkauf (10 Euro) im Rathaus Oberkotzau bzw. an der Abendkasse (12 Euro).

Back to top