Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Autor: Rainer Kätzel

FFP2 Masken für Pflegende Angehörige

Kostenlose FFP2-Masken für pflegende Angehörige und Bedürftige:

Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat FFP2-Masken für sogenannte pflegende Angehörige zur Verfügung gestellt. Dies sind Personen, die pflegebedürftige Menschen entweder im eigenen oder in einem fremden Hausstand betreuen.Die kostenlosen Schutzmasken können in der Gemeindeverwaltung während der allgemeinen Öffnungszeit abgeholt werden:
Montag – Freitag: 08:00 – 13:00 Uhr
zusätzlich Montag14:00 – 16:00 Uhr und Donnerstag 15:00 – 18:00 Uhr

Hinsichtlich der Abgabe gilt folgendes zu beachten:
·         die Ausgabe der Masken erfolgt ausschließlich an die Hauptpflegeperson.
·         jede Hauptpflegeperson erhält drei FFP2-Masken.
·         die Ausgabe erfolgt gegen Vorlage eines Nachweises der Bezugsberechtigung.

Als Nachweis ist insbesondere das Schreiben der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades geeignet.

Darüber hinaus hat der Landkreis Hof vom Freistaat Bayern über 18.000 FFP2-Masken für einkommensschwache Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung gestellt bekommen. Die kostenlosen Schutzmasken werden derzeit verpackt und etikettiert. Die Briefe mit jeweils fünf Masken werden den Berechtigten dann in den nächsten Tagen per Post zugestellt. 

Das Rathaus ist bis auf weiteres geschlossen – Parteiverkehr ist jedoch nach telef. Terminvereinbarung möglich!

Das Rathaus ist derzeit geschlossen. Die Mitarbeiter des Rathauses stehen jedoch im Rahmen der täglichen Öffnungszeiten uneingeschränkt zur Verfügung. Allerdings bitten wir bei notwendigen persönlichen Vorsprachen um vorherige Terminabsprache unter der Tel.Nr. 09286/941-0 bzw. der jew. Durchwahl des Sachbearbeiters. Bitte beachten Sie auch die Möglichkeiten unseres Bürgerservice-Portals, in welchem Anträge an die Verwaltung online erfasst und direkt an das Bürgerbüro weitergeleitet werden (https://www.buergerserviceportal.de/bayern/oberkotzau). Die gleichen Vorgaben gelten auch für den gemeindlichen Baubetriebshof.

Die notwendigen Sitzungen der gemeindlichen Gremien finden planmäßig statt; alle Sitzungen werden mit entsprechendem Hygienekonzept in die Saaletalhalle verlegt. Die Anzahl der Besucher ist begrenzt – bitte erkundigen Sie sich bei Interesse im Rathaus.

Solange die aktuelle Warnstufe besteht und sich das Infektionsgeschehen weiter dynamisch entwickelt, sind wir alle zu besonderer Vorsicht aufgerufen und es gilt, die bekannten Regeln in besonderer Weise zu beachten. Auch wenn in Oberkotzau keine Bereiche explizit ausgewiesen sind, so tragen Sie bitte an Orten, an welchen mehrere Menschen zusammenkommen, aus Rücksicht und Vorsicht einen Mund-Nasen-Schutz.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Stefan Breuer

Erster Bürgermeister

Jugendtreff Hauptraum

Schließung des Jugendtreffs

Der Jugendtreff ist wegen des Lockdowns bis auf weiteres geschlossen.

Virtuelle Öffnungszeiten

auf dem Discord-Server hoferlandstrikesback :

Montagsmaler                    Montag ab 16:30 Uhr

Pen & Paper                        Dienstag ab 18:00 Uhr

Among Us                            Donnerstag ab 18:00 Uhr

Chat / Talk                           Freitag ab 15:00 Uhr

Weitere Informationen zum Jugendtreff

Abgesagte Veranstaltungen

Unter anderem wurden folgende Veranstaltungen in Oberkotzau abgesagt:

Frühlingsmarkt am Plärrer (18.04.2021)

Heimat- und Wiesenfest 2021 (wird verschoben auf 1. bis 4. Juli 2022 )




Sportveranstaltungen und Trainingseinheiten der Vereine in der Saaletalhalle sind vorerst bis zum Ende der Osterferien untersagt.

Auch das Bürgerhaus ist vorerst bis zum Ende der Osterferien geschlossen.


Weitere Informationen und Hinweise auf abgesagte Veranstaltungen finden sie im Veranstaltungskalender

Ortsumgehung Oberkotzau

Der Plan für den Bau der Ortsumgehungen von Oberkotzau und Fattigau im Zuge der St 2177 „Schwarzenbach a.d.Saale-Hof-B 15“ von Bau-km 0+000 bis Bau-km 5+610 im Gebiet der Stadt Schwarzenbach a.d.Saale und des Marktes Oberkotzau wurde durch die Regierung von Oberfranken festgestellt und steht zum Download bereit:
Ortsumgehung Oberkotzau – Planfeststellungsbeschluss

Das Bayerische Verwaltungsgericht in Bayreuth hat sich mit mehreren Klagen zum Planfeststellungsbeschluss befasst. Das Urteil steht zum Download bereit:
Ortsumgehung Oberkotzau – Verwaltungsgericht Urteil

Umfrage zur Interkommunalen Zusammenarbeit im Nördlichen Fichtelgebirge

Das Entwicklungskonzept des interkommunalen Verbundes „Nördliches Fichtelgebirge“ wird im Jahr 2020 erneuert. Um herauszufinden, welche Themen den Menschen in der Region wichtig sind, brauchen wir Ihre Mithilfe: Sie können uns in dieser Umfrage mitteilen, wie Sie die bisherige Zusammenarbeit bewerten, welche Themen zukünftig bearbeitet oder welche Themen nicht weiter verfolgt werden sollen. 

Weiter zur Umfrage: http://umfrage.planwerk.de/s/Umfrage_Noerdliches_Fichtelgebirge

Back to top